Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Buchung:
1.1 Die Reservierung / Buchungsbestätigung erfolgt per E- Mail oder Post und enthält die Vorgehensweise, Fristen, Bankverbindung, Nebenkosten etc.

1.2 Bezahlung 
Die Buchung erhält mit der Anzahlung (Kaution) ihre verbindliche Gültigkeit. Wird die Anzahlung lt. Buchungsreservierung nicht termingerecht bezahlt, so ist die Reservierung nicht gültig, das Ferienhaus/ Ferienwohnung kann anderweitig vermietet werden.

1.3 Die Termine bezüglich der Bezahlung entnehmen Sie bitte der Buchungsreservierung.

1.4 Sofort nach Buchungseingang der Anzahlung (Kaution) erhalten Sie die beidseitig  verbindliche Buchungsbestätigung und die Buchungszeiten werden im Belegungskalender dokumentiert. 

1.5 Sollte der Anreisetag weniger als 14 Tagen sein, ist der gesamte Preis sofort zu überweisen.

2. Ankunft- und Abreisezeiten
2.1 Die Ankunfts- und Abreisezeiten entnehmen Sie bitte der Buchungsreservierung.
2.2 Die Abreise sollte bis 10:00 Uhr erfolgen, damit die Reinigungsarbeiten ausgeführt werden können. Ggf. sind andere Absprachen möglich, sofern das Ferienhaus / die Ferienwohnung nicht am gleichen Tag wieder vermietet ist.

3. Beschädigungen
3.1 Verursachte Schäden / Beschädigungen am Inventar, an den Fahrrädern, der Ferienwohnung/  Ferienhaus sind  bitte dem Vermieter sofort mitzuteilen.
In der Regel können größere Schäden über die private Haftpflichtversicherung reguliert werden.

4. Nebenkostenabrechnung
4.1 Abführung der Kurabgaben der Gemeinde Scharbeutz werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen durchgeführt, die Meldescheine werden von uns (Vermieter) ausgefüllt und an die Gemeinde Scharbeutz weitergeleitet.
Näheres ergibt sich aus der Satzung der Gemeinde Scharbeutz über die Erhebung einer Kurabgabe, auf die hiermit verwiesen wird.
4.2 Die Kurabgabe (Ostseecard) wird vor Ort bei Ankunft beglichen, Sie erhalten vom Vermieter die Ostseecard ausgehändigt.
4.3 Stromablesung erfolgt bei Ankunft und bei Abreise , anfallende Stromkosten werden bei Abreise vor Ort beglichen.
4.4 Schlüsselkaution je 50,00€ pro Wohnung (Ferienhaus 100,00€) vor Ort, diese erhalten Sie bei Abreise zurück.

5. Tiere
5.1 Haustiere dürfen nur nach Absprache in der Ferienwohnung untergebracht werden.


6. Schäden und Verluste
6.1 Der Vermieter haftet in keiner Weise für Verluste am Eigentum von Gästen. 
Für Schäden an Fahrzeugen übernehmen wir keine Haftung! 
Eltern haften für Ihre Kinder !!!

7. Ablehnungsrecht
7.1 Der Vermieter hält sich das Recht vor, einem Gast den Zugang zum Haus bzw. eine Unterbringung zu verweigern, wenn  bei der Ankunft die begründeten Ansicht vorliegt, dass dieser Gast unter Einfluss von Alkohol und/oder Drogen steht oder sich bedrohlich oder ausfallend verhält.

8. Stornierung der Buchung
8.1 Bei Stornierung bis 90 Tage vor der Ankunft ist ein Rücktritt möglich.
8.2 Die  Kaution  (100,00€) wird einbehalten und es fallen keine  weiteren Gebühren an, es besteht dann aber die Möglichkeit einen neuen späteren Buchungstermin zu vereinbaren, die Kaution wird dann verrechnet.  

8.3. Wenn die Stornierung nach der 90 Tageregelung eintritt, gelten nachfolgend die "Rechte und Pflichten aus dem Buchungsvertrag".
8.4 Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung!

9. Salvatorische Klausel

9.1 Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommt, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten also entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.".

Rechte und Pflichten aus dem Buchungsvertrag

1. Der rechtsverbindliche Vertragsabschluss liegt durch die Zahlung der
100,00€ Kaution vor, somit ist das Ferienhaus/ die Ferienwohnung bestellt und zugesagt, so dass ein Buchungsvertrag zustande gekommen ist. 
 
2. Der Abschluss des Vertrages verpflichtet beide Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig für welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.
Der Inhaber des Ferienhauses ist zur Bereitstellung der gebuchten Unterkunft für den vereinbarten Zeitraum verpflichtet.
Der Gast hat den Unterkunftspreis wie vertraglich vereinbart zu entrichten.
 
3. Ein einseitiger, kostenfreier Rücktritt seitens des Gastes von einer verbindlichen Buchung ist grundsätzlich ausgeschlossen, wenn dieser die gebuchte Unterkunft aus Gründen, die in seiner Risikosphäre liegen, nicht nutzen kann.
 
4. Tritt der Gast dennoch vom Vertrag zurück, ist er verpflichtet, unabhängig vom Zeitpunkt und vom Grund des Rücktritts, den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu zahlen.  Der Inhaber des Ferienhauses muss sich jedoch ersparte Aufwendungen auf seinen Anspruch anrechnen.
 
5. Der Inhaber des Ferienhauses ist nach Treu und Glauben gehalten, eine nicht in Anspruch genommene Unterkunft anderweitig zu vermieten und muss sich das dadurch Ersparte auf die von ihm geltend gemachte Stornogebühr anrechnen lassen.
 
6. Dem Gast bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Ferienhausbetrieb kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.
 
7. Der Inhaber des Ferienhauses muss bei einer von ihm verschuldeten Nichtbereitstellung der gebuchten Unterkunft (z.B. wegen Überbuchung) dem Gast Schadensersatz leisten. Nur in Fällen höherer Gewalt, etwa bei Naturkatastrophen wird der Inhaber des Ferienhauses von der Leistung frei.
 
8. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen Punkt 8. - 8.4  ist eine mögliche Stornierung festgelegt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sommers Ostsee Lounge